Buch-Angebot! Book-Offer!


Liebe Interessenten,
wir bieten Ihnen ein neues Buch von Eugene O'Neill an:
Dear Sirs,
we offer you a new book on Eugene O'Neill:
Der Antiheld bei Eugene O'Neill und seine Vorformen im
europäischen Drama seit Henrik Ibsen
Eugene O'Neill's Antiheroes And Their Major Precursors From Late Nineteenth-To Early Twentieth-Century European Drama



2003,187 pages, EURO 35,50 including VAT 7%, plus postal charges
2003,187 Seiten, EURO 35,50 inklusive 7%, plus Vesandkosten


Die vorliegende Publikation entwickelt ein neues Interpretationsmodell für die Dramen Eugene O'Neills unter dem Blickwinkel des Antihelden. Drei wiederkehrende Charaktertypen werden in den wesentlichen Werk-
en des amerikanischen Autors verfolgt: verworrene Dissidenten, die sich in fruchtloser Opposition zermürben, exzentrische Tagträumer, deren Frustrationen der Fehldeutung ihrer äußeren und inneren Wirk-
lichkeit entspringen, und selbstzufriedene Vertreter der Mittelklasse, gekennzeichnet durch Erwerbssucht und/oder geistige Mittelmäßigkeit. Ein besonderes Anliegen des Buches ist es, zu veranschaulichen, wie permanente Entfremdungserfahrung als Folge sozialer und psychischer Spannungen Konflikte bewirken, denen die Konformisten und die Non-
konformisten gleichermaßen ausgesetzt sind. Außerdem werden Pa-
rallelen gezeigt zwischen den Verhaltensmustern der Figuren O'Neills und einer Reihe von Antihelden in Stücken europäischer Schriftsteller, z.B. Ibsen, Tschechow, Wedekind oder Barlach. Die Analysen des O'Neillschen Oeuvres und eine umfangreiche Bibliographie enthalten. Eine ausführliche Bewertung unterschiedlicher Betrachtungsweisen
zum dramatischen Werk des Autors - oft aus kritischer Sicht.
The publication develops a new interpretational model for the drama of O'Neill rom the angle of the antihero, tracing three recurrent types of charakter throughout his major works:confused dissidents engaged in fruitless opposition, eccentric daydreamers frustrated by misinterpretions of the realities of life, and smug middle-classers displaying acquisitiveness and/or spiritual mediocrity. A main objective of the book is to show that permanent experience of alienation based of the interrelationship of social and psychic tensions causes conflicts which threaten the conformists and the nonconformists alike. Moreover, similarities are revealed between the behavior patterns of O'Neill's figures and a number of antiheroes in plays by European dramatists such as Ibsen, Chekhov, Wedekind or Barlach. The analyses of O'Neill's ouvre and the comprehensive bibliography include detailed evaluations of diverse approaches to the author, often from a critical point of view.


published and sold by:
Progress.Media - Verlags- und Werbeagentur GmbH